Der Verein

Musikverein Leienkaul

Der Musikverein Leienkaul wurde am 28. Apr. 1978 auf Initiative des damaligen Dechanten Pater Robert Herr und Herrn Werner May in der Gaststätte Sesterhenn (Brix) in Leienkaul gegründet.
Den Vorsitz übernahm Erhard Kaiser. Bei der Generalversammlung des Vereins im Mai 1979 übernahm Toni Bungart das Amt des 1. Vorsitzenden. Pater Herr fungierte bis 1983 als Schriftführer.
Für die Erstausstattung des Vereins mit Musikinstrumenten und Noten musste gleich zu Anfang ein Darlehen über 20000 DM aufgenommen werden.

Die Ausbildung der “Jungmusiker” übernahm der Verein selbst. Fast jeder Jugendliche und auch Erwachsene aus Leienkaul war im Laufe der Jahre einmal aktiv oder inaktiv Mitglied im Musikverein.
Nach Herrn Schmitt und Herrn Franzen übernahm Im Jahre 1984 Dieter Lanser das Amt des Dirigenten.

Das erste Weihnachtskonzert wurde am 29.12.1985 zusammen mit dem Musikverein Brohl in der Düngenheimer Gemeindehalle veranstaltet. Durch eine Satzungsänderung anlässlich der Mitgliederversammlung am 15.11.1986 wurde der Verein als gemeinnützig anerkannt. Nachdem es die finanzielle Lage des Vereins wieder zuließ, schaffte man 1986 Uniformen für die Mitglieder an.

Im Jahre 1988 baute der Musikverein in Eigenleistung den jetzigen Übungsraum in der Schule in Leienkaul aus.

Der Musikverein im Jahr 1988.

Bei der Mitgliederversammlung am 8.6.1990 legt Toni Bungart sein Amt als 1. Vorsitzender nieder. Als sein Nachfolger wird sein langjähriger Stellvertreter Josef Simon gewählt.

Der Musikverein im Jahr 1995

Ab dem 07.05.1999 leitete Helmut Zimmer den Musikverein Leienkaul als Dirigent.

Das neue Jahrtausend bescherte dem Musikverein neue Uniformen, die von der Fa. Möbel May, in Person von Toni May und Andreas Nuppeney, komplett gestiftet wurden. Außerdem unternahm der Verein nach über 20-jährigem Bestehen zum ersten Male eine dreitägige Vereinsfahrt als kleines Dankeschön an die Vereinsmitglieder für ihre aufopferungsvolle Tätigkeit im Verein.

Nachdem Helmut Zimmer am 7. Febr. 2003 als Dirigent zurückgetreten war, konnte als sein Nachfolger im Amt Thomas Bach aus Nachtsheim geworben werden.
Bei den Neuwahlen am 16.04.2005 verzichtete Josef Simon nach 23 Jahren Vorstandsarbeit, davon 15 Jahre als Vorsitzender, auf eine Kandidatur als erster Vorsitzender. Als sein Nachfolger wird Stephan Heege gewählt.

Der Verein hat zu dieser Zeit 36 inaktive und 25 aktive Mitglieder. Von den Aktiven sind 7 seit der Vereinsgründung dabei. Seit dem Sommer 2004 befinden sich auch wieder 9 Kinder und Jugendliche in der musikalischen Ausbildung.

Bei den Vorstandswahlen im Frühjahr 2007 wurde Andre’ Nuppeney zum 1.Vorsitzenden gewählt.

Der Verein in 2005

Im Jahr 2009 feiert der Musikverein über drei Tage sein 30 jähriges Gründungsfest. Es begann mit einem Konzert aus 30 Jahren Musik, in dem die “Alten Kracher” noch einmal zu Gehör gebracht wurden. Das Konzert erreichte seinen Höhepunkt mit verschiedenen Musikstücken, die gemeinsam der LiveBand Wutzdog gespielt wurden.

Samstag war dei Klingende Verbandsgemeinde zu Gast in Leienkaul. Am Sonntag feierte der Musikverein dann mit den befreundeten Musikkapellen aus Wolf, Brohl, Nachtsheim, Retterath und Langenfeld seinen Geburtstag. Den Dämmerschoppen spielte der Musikverein aus Müllenbach.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war der Große Zapfenstreich, der mit dem Spielmannszug aus Illereich und den Feuerwehren aus Kaisersesch, Müllenbach, Illerich, Laubach und Leienkaul vorgetragen wurde. Das Abschlussfeuerwerk beschloss das Fest.

Nun sind wir 30 und fiebern den nächsten Jahren entgegen.

Das ist 2009

In den Jahren 2010 und 2011 hat der Verein großartiges geleistet. Mit über 70 vereinsinternen Aktivitäten in 2011 wurde ein sehr strebsames und erfolgreiches Jahr abgeschlossen. Zum Ende des Jahres waren die mittlerweile 40 Musiker zu Gast in der Grünen Hölle am Nürburgring und direkt zum Neujahrsempfang spielten wir für die Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan in Faid beim Neujahrsempfang der CDU Cochem-Zell.

Im Jahr 2012 wird Christian May zum 1. Vorsitzenden gewählt und Bruno Ferdinand kehrt nach 5jähriger Abstinenz wieder in den Vorstand zurück.

Im Jahr 2013 tritt Thomas Bach als Dirigent zurück und wird mit einer Mega Abschiedsparty und einem großartigen OpenAir Konzert verabschiedet. Sein Nachfolger Andreas Weller wird ab September verpflichtet und wir spielen unter seinem Dirigat das Weihnachtskonzert mit dem Titel >>vom Himmel hoch <<. Außerdem wurde in diesem Jahr beim 24h Rennen auf dem Nürburgring aufgespielt.

2014 beginnt mit der Jahreshauptversammlung, in der der Vorstand bestätigt wird. Der Vorausblick zeigt, dass es wieder ein tolles Jahr werden wird.

Nach nur einem Jahr kehrt Thomas Bach an den Dirigentenstab zurück. Wir spielen am 24h Rennen auf dem Nürburgring und als Vorgruppe zu den Zillertaler Hexen in Moersdorf. Unser Tenorhornspieler Hans Georg Bach wird im hohen Dom zu Trier zum Diakon geweiht.

Im Jahr 2015 werden unsere Musikfreunde aus Nachtsheim 40 Jahre alt. Dieses Ereignis wurde mit einem großen Konzert begangen in dem der MV Leienkaul komplett vertreten war. Adi Becker hatte die Leitung. Der Vorstand setzte sich in diesem Jahr aus Christian May /V), Andrté Nuppeney (V2), Jürgen Klee (K), Ulla Heege-Naber (K2), Sebastian Stolz (S) und Sabine Klinkner (B) zusammen.

Das Jahr 2016 war ein eher ruhiges Jahr. Neben 18 Auftritten bei verschiedenen Anlässen wurde einiges an der Probenarbeit getan, die sich aufgrund einiger Abgänge von Musikern verändert hatte.

 

Schreibe einen Kommentar